Dienstag, 30. August 2011

Polenta-Kräuter-Bratling an Käsecreme und Pflücksalat




Polenta-Kräuter-Bratling an Käsecreme und Pflücksalat


Vegetarisch sollte es sein, Polenta hatte ich zu Hause, frische Kräuter im eigenen Beet, ich stellte mir einen Polenta-Bratling zusammen. Eine Käsesauce ohne Schnick Schnack sowie einen Pflücksalat mit Balsamico-Dressing gab es dazu. Normalerweise halte ich bei vegetarischen Gerichten immer Ausschau nach einer fleischigen Beigabe, hatte ich diesmal keine passende zu Hause, es war gut so!



Polenta-Kräuter-Bratling an Käsecreme und Pflücksalat



Polenta
Gemüsebrühe
Butter
Frischer Oregano, fein gehackt
Frischer Thymian, fein gehackt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl


Herstellung :
Die Polenta in leicht kochender Gemüsebrühe ca.40 Minuten ( Wer Zeit hat die Polenta unbedingt länger vor sich hin köcheln lassen ) zu einem ganz dicklichen Brei rühren.
Zum Schluß Butter,  Kräuter  unterrühren und mit Salz und  Pfeffer aus der Mühle Abschmecken. Die fertige Polenta in einem geeigneten Gefäß ( vorher mit Folie auslegen ) kalt stellen.

Dann von der kalten Polenta Bratlinge ausstechen und diese in Olivenöl von beiden Seiten braten.


Für die Käsecreme schmelzte ich klein geschnittenen Camenbert in nicht zu heißer Sahne, zum Schluss würzte ich etwas mit  Pfeffer aus der Mühle. Salz brauchte die Sauce nicht, der Camenbert hatte genug Power. Beim Anrichten kam noch frisch geriebener Bergkäse und fritierter Oregano obenauf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...