Freitag, 24. Mai 2013

Lachs an kalter Minze-Sauce mit Pinienkernen und Spargel-Pasta




Heute gab es Lachs, mit fällt es immer schwer an der Fisch-Theke nicht zu diesem Fisch zu greifen.
Eine kalte Minze-Sauce machte ich dazu, Spargel war noch im Hause, eine einfache Spargel-Pasta kochte ich dazu.

Schon mal gekocht und vorgestellt, jetzt mit einer genauen Rezeptur vervollständigt. 












Zutaten für 4 Personen:
4 Lachs-Steak a 200 Gramm ( wie gewohnt gebraten zubereiten )
600 Gramm grüner Spargel, in Stücke geschnitten
200 Gramm Pasta nach Lust und Laune
60 Gramm Pinienkerne in einer Pfanne geröstet und warm gestellt




Für die kalte Minze-Sauce:
1/4 Liter Creme-fraiche
1/8 Liter Joghurt
40 ml Olivenöl
Frische Minze-Blätter nach Geschmack
Spritzer von der Zitrone
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Knoblauch-Zehe, fein gehackt
1 Esslöffel Honig
















Herstellung:
Joghurt mit Creme-fraiche und Olivenöl verrühren, dann mit Zitronensaft, Knoblauch, Honig, Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Zum Schluss die gehackten Minze-Blätter unterrühren.






Pasta wie gewohnt in Salzwasser bissfest kochen, parallel dazu die Spargelstücke in einem anderen Topf mit Salzwasser bissfest kochen. Die Lachs-Filets wie gewohnt braten.  Die fertigen Nudeln und Spargelstücke vom heißen Wasser abseihen, kurz abtropfen lassen und zusammen in einer nicht zu heißen Pfanne mit etwas Olivenöl kurz schwenken.
Dann alles zusammen anrichten und mit den Pinienkernen sowie einigen Minze-Blättern ausgarnieren. 












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...