Samstag, 5. Oktober 2013

Kartoffel-Stierum mit Schnittlauch und Tomaten-Sauce










Kartoffel-Stierum eine Schwäbische Spezialität. HIER habe ich dieses Gericht schon mal gekocht, heute wollte ich damit etwas anderes versuchen.
Mit einer Tomaten-Sauce und ich kann berichten es hat fantastisch geschmeckt. Ganz einfach in der Zubereitung, nämlich gekochte Kartoffeln, Mehl, Salz, Prise Muskat und Schnittlauch war der Grundstock für das Kartoffel-Stierum. Mein Kochblog macht nun eine kleine Pause, eine Woche Urlaub ist angesagt. Bis dahin wünsche ich euch alles Gute! :-)





Zutaten für das Stierum ( 4 Personen )

1kg mehlige Kartoffel
250 Gramm Mehl
Salz nach Geschmack
Prise Muskat, frisch gerieben
1 Bund Schnittlauch in dünne Röllchen geschnitten
Rapsöl zum ausbacken
























































Herstellung:
Die Kartoffeln mit der Schale weich kochen, dann etwas ausdampfen lassen. Die Kartoffeln noch gut warm schälen und durch die Kartoffel-Presse drücken. Jetzt das Mehl sorgfältig unterrühren. Dann mit Salz und Muskat würzen sowie den geschnittenen Schnittlauch hinzufügen. Den fertigen Teig jetzt kalt werden lassen.

Vom Teig mit den Fingern einzelne Stücke abreißen und dann diese Stücke in eine heiße Pfanne mit Rapsöl einlegen. Ist die Unterseite angebräunt die Stierum-Stücke wenden. Damit sie schön knusprig werden jetzt die Stücke etwas flach drücken. Nochmals wenden, sind beide Seiten gut gebräunt und durchgebraten die Stücke aus der Pfanne nehmen.





















Zutaten für die Tomaten-Sauce:
6 Tomaten, geschält, vom Kerngehäuse befreit und in kleine Würfel geschnitten
3 Schalotten, geschält und in kleine Würfel geschnitten
2 Knoblauchzehen, geschält und gehackt
Einige frische Basilikum-Blätter
Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Prise Zucker
1/4 Liter Gemüsebrühe oder Wasser


























Herstellung:
In einer größeren Pfanne mit heißem Olivenöl die Schalotten-Würfel zusammen mit dem Knoblauch anschwitzen. Dann die Tomatenwürfel hinzufügen und mit etwas Gemüsebrühe oder Wasser angießen. Auf kleiner Flamme ca. 2 Minuten köcheln lassen, dann mit Salz, Pfeffer sowie einer Prise Zucker würzen. Vor dem Anrichten die gehackten Basilikum-Blätter hinzufügen. 











1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...