Freitag, 15. November 2013

Quarkstreuselkuchen mit Apfel-Stücken










Dieser Kuchen stammt von Eva Ohrem, ihr Blog ist unter Deichrunner zu erreichen. Eva betreibt ihr Blog mit sehr viel Liebe. Das wohl wichtigste bei einem Food-Blog ist, dass es mit dem nachmachen klappt.
Bei Eva hat man dafür die vollste Garantie! Die Rezepturen sind sehr stimmig und verständlich, die Herstellungsweise ist sehr gut erklärt. Könnte ich Eva auszeichnen, sie würde von mir einen Preis bekommen. Bei dem Kuchen wurden bei uns die Pflaumen mit Äpfel getauscht, ansonsten war es genau das angegebene Rezept von Eva. Die Mengenangabe reicht für 4 Personen locker zum Kaffee, wer mehr benötigt einfach die Rezeptur-Angabe verdoppeln. Wer die unten abgebildete Backform benötigt kann sich auf Evas Seite schlau machen, es geht aber auch eine ganz normale kleinere Backform.

Der Kuchen bekam bei uns die Note 1, wir waren total begeistert, vielen herzlichen Dank Eva!!!




























STREUSEL
60 Gramm weiche Butter
60 Gramm Zucker
1 Prise Salz
120 Gramm Mehl 405/550





TEIG
85 Gramm Butter weich
85  Gramm Zucker
85 Gramm Quark ( 20% )
1 Ei ( L )
20 Gramm Speiseöl ( Sonnenblumenöl )
20 Gramm Milch
110 Gramm Mehl 405/550
20 Gramm Weizenstärke/Speisestärke
5 Gramm Backpulver
2-3 Äpfel, geschält, vom Kerngehäuse befreit und in Spalten geschnitten
Puderzucker nach Geschmack zum bestreuen
Zubereitung

Für die Streusel Butter und Zucker verkneten, dann das Mehl unterkneten, alles zu Streuseln kneten (wenn man es zu lange knetet, wird es Teig!!) Streusel am besten am Vortag machen, damit sich der Zucker richtig auflösen kann.


















































Schnittenbackform (31,5*10 cm) einfetten.

Für den Teig die weiche Butter mit dem Zucker verrühren, Quark und Ei nach und nach zugeben, dann Öl und Milch dazugeben und alles gut mit den Schneebesen des Handrührers verrühren.

Mehl, Weizenstärke (oder Speisestärke) und Backpulver miteinander vermischen und die Hälfte der Mehlmischung mit den Schneebesen unter den Teig rühren, das restliche Mehl nach und nach mit den Knethaken des Handrührers verkneten.

Teig in die gefettete Form geben und glattstreichen, Teig mit den Apfel-Spalten belegen und die Streusel gleichmäßig auf dem Obst verteilen.

Backen: 10 Min. 190 °C Umluft, dann 30-40 Min. O/U Hitze - Gesamtbackzeit ca. 40-50 Min (Eva: 10 Min. 190°C feuchte Heißluft und 40 Min 175°C feuchte Heißluft) Vor dem Servieren eventuell leicht mit Puderzucker übersieben.


Geschlagene Sahne hatten wir noch zum Kuchen! 































------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Demnächst hier: Maultaschen mit Kartoffel-Salat, einige Eindrücke:



































































Kommentare:

  1. Danke für das so große Lob, ich bin richtig gerührt!

    Aber es gebührt genauso Marlene und Bäcker Süpke!! - Freut mich, dass euch der Kuchen auch geschmeckt hat!

    AntwortenLöschen
  2. Das Rezept erschien mir so verlockend, dass ich schließlich auch die Schnittenform geordert habe. Gestern kam sie endlich und gleich ging es ans Werk! Ich fand es sehr lecker, meinen Männer war es ein bisschen zu viel Teig.
    Viele Grüße, Krapfenfrau

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...