Sonntag, 27. April 2014

Bärlauch-Mandel-Pesto mit Peperoni und Pasta







Der Bärlauch befindet sich in den letzten Zügen, teilweise blüht er schon bei uns.
Dann kommt die Zeit der Bärlauch-Kapern. Diesmal machte ich nochmals ein Pesto. Mit Mandeln, auch etwas Peperoni kam dazu, die leichte Schärfe hat sehr gut heute gepasst. Wer dieses Pesto macht sollte unbedingt folgendes versuchen, nämlich ein bis zwei Löffel fertiges Bärlauch-Mandel-Pesto in einen Gurken-Radieschen-Salat mit vermengen. Ein Gedicht kann ich euch schreiben! J




















Zutaten für 2 Gläser

Bärlauch-Mandel-Pesto mit Peperoni:

1 Bund frischer Bärlauch, geputzt und gewaschen sowie grob gehackt
1/2 Bund Blattpetersilie, gewaschen und grob gehackt
1/4 Liter Olivenöl
1-1 1/2  Handvoll Mandeln gehackt
4 Esslöffel geriebener Parmesan
1/2 milder oder scharfer Peperoni, vom Kerngehäuse befreit und fein gehackt
Spritzer Zitronensaft
Salz
Prise Zucker








































































































Herstellung wer die Zubereitung ohne Mörser bevorzugt:

Das Olivenöl in ein passendes Gefäß gießen, dann den grob gehackten Bärlauch sowie Petersilie hinzufügen und mit dem Mixstab die Kräuter nicht zu fein hacken.
Dann die gehackten Mandeln hinzufügen, den Parmesan unterrühren und mit einem Spritzer Zitronensaft, Salz, gehackten Peperoni sowie einer Prise Zucker würzen. Wem das Pesto zu dick ist der fügt noch etwas Olivenöl dazu, ist es jemanden zu dünn dann einfach noch von den gehackten Mandeln unterrühren. 


















































Ein Versuch das Pesto mit einem Radieschen-Gurken-Salat, ein Traum! :-) 



































































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...