Samstag, 18. April 2015

Pikanter Ofenschlupfer (Scheiterhaufen) mit Spargel, Schinken und Käse






Wer kennt ihn nicht, den süßen Ofenschlupfer, mit Apfel oder sonstigem Obst, aber auch Beeren zubereitet. Lecker, klar! 

Gestern habe ich einmal eine andere Version versucht, nämlich einen Ofenschlupfer pikant zubereitet. Spargel ist mir dazu eingefallen, Schinken und geriebener Emmentaler ergänzten die Zutaten. Und, ich kann wirklich von einer hervorragenden Geschichte berichten. Etwas zum tunken dazu wäre eine weitere Empfehlung, der Ofenschlupfer schmeckt aber auch ohne Begleitung sehr gut. Wer möchte, eine Rezeptur für eine kalte Jogurt-Sauce steht ganz unten. 




Zutaten für 2 bis 3 Personen:

400 Gramm Spargel, wie gewohnt vorbereitet 
150 Gramm geriebenen Emmentaler
3 Eier
1/4 Liter Sahne
2 Esslöffel Creme fraiche
2 Brötchen, in Würfel geschnitten
1 große Zwiebel, geschält und in kleine Würfel geschnitten
150 Gramm gekochter Schinken in kleine Würfel geschnitten
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Prise Salz
Prise Muskat
2 Esslöffel Butterschmalz




















































Herstellung:

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. 
In einer passenden Pfanne das Butterschmalz erhitzen, dann die Zwiebelwürfel sowie die Schinkenwürfel anschwitzen, dann die Pfanne beiseite stellen. Parallel dazu den Spargel wie gewohnt kochen, in Eiswasser abschrecken, dann auf einem Küchenkrepp etwas trocknen lassen. Anschließend den Spargel in kleinere Stücke schneiden.

Die Eier zusammen mit der Creme fraiche gut verquirlen. Mit Salz, Pfeffer aus der Mühle sowie einer Prise Muskat würzen. 

Eine passende Auflaufform mit Butterschmalz etwas ausstreichen, dann den Boden mit etwas von den Brötchen-Würfeln belegen, darauf etwas von den Spargelstücken legen. Nun einen Teil der Schinken-Zwiebel-Masse sowie mit etwas geriebenen Emmentaler bestreuen. Nun wieder mit einer Lage Brötchen, Spargel usw. weiter verfahren bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Dann die Eier-Sahne-Masse gleichmäßig über den Auflauf gießen, 10 Minuten ziehen lassen. Die letzte oberste Schicht sollte dann geriebener Emmentaler sein. 

Den Auflauf ca. 40 - 60 Minuten, je nach Höhe des Auflaufes in den Backofen stellen. 




















Wer eine erfrischende, kalte Joghurt-Sauce dazu möchte:

1 Becher (220 Gramm) Joghurt
2 Esslöffel Olivenöl
Schnittlauch-Petersilie-Bärlauch gehackt
Prise Zucker
Salz
Pfeffer aus der Mühle 

Alle genannten Zutaten gut verrühren, mit Salz. Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. 









                                        Der Brunnen direkt am Stuttgarter Marktplatz. 



















Mit Spargel geht es weiter






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...