Montag, 13. April 2015

Spaghettini mit Bärlauch-Pesto und geräuchertem Lachs









Einige Gläschen vom Bärlauch-Pesto stehen noch im Kühlschrank, wer dazu ein Rezept sucht wird HIER fündig.
Dieses Pesto stelle ich jedes Jahr zur Bärlauch-Zeit her, immer wird da etwas variiert. Mit dem Räucherlachs war das heute eine willkommene Abwechslung, sehr gut hat es geschmeckt! 

Ganz wichtig: Kein Salz zum Gericht verwenden, das Bärlauch-Pesto und der Räucherlachs haben schon genug Power! :-) 


























Zutaten für 2 Personen:

4 gehäufte Esslöffel Bärlauch-Pesto
220 Gramm Spaghettini
1 mittelgroße Zwiebel, geschält und in Würfel geschnitten
Etwas Olivenöl
100 Gramm vom Räucherlachs, in Streifen geschnitten
Pfeffer aus der Mühle 
6 Esslöffel vom Pasta-Wasser







































Herstellung:

Die Spaghettini wie gewohnt in Salzwasser bissfest kochen. 
Parallel dazu in einer heißen Pfanne mit etwas Olivenöl die Zwiebelwürfel anschwitzen, dann die Streifen vom Räucherlachs hinzufügen und etwas mit durch schwenken. Dann die Pfanne bis zur weiteren Verwendung zur Seite stellen. 
Sind die Spaghettini bissfest gekocht diese abseihen (vorher noch etwas vom Pastawasser aufheben), ganz kurz mit kaltem Wasser abschrecken (aber die Pasta nicht kalt werden lassen) gut abtropfen lassen und dann in die Zwiebel-Lachs-Pfanne hinzufügen. 
Die Pfanne nochmals auf mittlerer Hitze erwärmen, mit Pfeffer würzen und das Pesto gut unterrühren. 






















Es wird wärmer, der Spargel ist auch schon da! :-) 













































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...