Dienstag, 26. Dezember 2017

Kartoffel-Gulasch mit Sauerkraut



Ein Kartoffel-Gulasch habe ich zubereitet, so wie ich es aus meiner Heimat in Österreich, in der Steiermark kennengelernt habe.
Gulasch in verschiedensten Zubereitungsarten herzustellen macht mir immer größte Freude, es gibt viele Originale und doch experimentiere ich auch gerne. Vegetarier lassen den Schinken weg, ich garantiere auch bei dieser Zubereitung ein perfektes Ergebnis. 




Zutaten für 2 Personen:


4 größere Kartoffeln, geschält und in Würfeln geschnitten
500 Gramm Sauerkraut, sollte es zu sauer sein, etwas gewässert
200 Gramm gerauchter, roher Schinkenspeck, in Würfel geschnitten
1 große Zwiebel, in grobe Würfeln geschnitten
2 Zehen Knoblauch, grob gehackt
50 Gramm süßes Paprika-Pulver
1 Esslöffel Tomatenmark
Kümmel nach Geschmack
2 Lorbeerblätter
Majoran nach Geschmack
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Prise Zucker
Ca. 1/2 Liter Gemüsebrühe
Etwas Rapsöl

Herstellung:

In einer passenden heißen Pfanne mit etwas Rapsöl die Zwiebelwürfel zusammen mit dem Knoblauch und den Schinkenspeck-Würfeln anschwitzen, dann das Tomatenmark sowie das Paprikapulver unterrühren. Jetzt mit der Gemüsebrühe auffüllen, anschließend das Sauerkraut und die Kartoffel-Würfeln hinzufügen. Jetzt Kümmel, Lorbeerblätter sowie den Majoran hinzufügen und auf kleiner Flamme köcheln lassen bis die Kartoffel-Würfeln bissfest weich gekocht sind. Bei Bedarf noch etwas Gemüsebrühe hinzufügen. 

Zum Schluss mit Salz, Pfeffer aus der Mühle sowie einer Prise Zucker rezent würzen. 


Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!


Mit den Stuttgarter Wochenmärkten....mit Klick auf das Bild gibt es näheres dazu! 


Ein Gin-Tonic-Sorbet vom Monkey 47...es war GENIAL! 




Am 24.12. noch meinen Lieblingsplatz in Stuttgart besucht. 



Gestern den Sonnenuntergang noch erwischt....faszinierend! 


1 Kommentar:

  1. Ich hab das Kartoffel-Gulasch gestern zubereitet, allerdings ergänzt um ein paar Scheiben einer Rumfort-Kabanossi, und es war schon frisch zubereitet saulecker. Und heute aufgewärmt - göttlich! Rezept kommt in meinen Favoriten-Ordner. Danke
    LG Monika

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...