Sonntag, 10. Dezember 2017

Schwaben-Burger






Schwaben-Burger, so nenne ich das leckere Ding! :-) Nichts aufwendiges in der Herstellung, mit dem marinierten Chinakohl war es wirklich lecker, diese Zusammenstellung hat hervorragend gepasst.
Anstatt dem Chinakohl wäre natürlich auch Weißkohl denkbar, ich entschied mich für die weichere und etwas mildere Variante. 




Zutaten für 2 Personen:


2 Laugenbrötchen
2 Scheiben vom Fleischkäse
1 Hand voll Chinakohl in dünne Streifen geschnitten
2 Esslöffel Joghurt 10%
2 Esslöffel Süßer Senf
Salz
Pfeffer
Spritzer vom weißen Balsamico
1 Esslöffel Rapsöl
Prise Zucker
2 Eier
Scheiben von der roten Zwiebel
2 Salatblätter
Paprikapulver



Herstellung:

Den Chinakohl mit dem Joghurt, Balsamico, Prise Zucker, Rapsöl, Salz und Pfeffer aus der Mühle marinieren. 
Den Fleischkäse in einer heißen Pfanne mit Rapsöl von beiden Seiten anbraten, parallel dazu aus den Eiern Spiegeleier herstellen, diese mit Salz, Pfeffer aus der Mühle sowie etwas Paprikapulver würzen.
Die Laugenbrötchen aufschneiden und auf den Boden erst mit einem Salatblatt belegen, dann den marinierten Chinakohl verteilen, nun den gebratenen Fleischkäse auflegen, mit süßen Senf bestreichen, dann mit roten Zwiebelscheiben belegen, das Spiegelei aufsetzen und mit dem Laugenbrötchen-Deckel abschließen. 


Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...