Donnerstag, 6. Januar 2011

Sauerrahm-Zimt-Eis mit Birnenspalten







Ein leckeres Eis, ganz ohne Ei, allerdings ist für die Zubereitung eine Eismaschine dringend notwendig. Bei einem langsamen Frostvorgang im normalen Tiefkühler würden sich zu viele Eiskristalle bilden, das Eis würde nicht gut schmecken. Zum Eis gab es Birnenspalten. Die Birnen kochte ich vorher in Weißwein, Zimt, Nelken, Zucker und Limettensaft.


Sauerrahm-Zimt-Eis
Zutaten:
200 Gramm Sauerrahm
50 Gramm Creme fraiche
Saft von 2 Limetten
200 Gramm flüssige Sahne
Staubzucker nach Geschmack
Zimt nach Geschmack
Vanillemark aus 1 Vanilleschote


Herstellung:
Alle oben genannten Zutaten in einer Schüssel verrühren und anschließend in der Eismaschine zur Eiscreme rühren.

Birnenspalten im Weißwein gekocht
Zutaten:
Birnen, geschält und halbiert
Weißwein
Nelken
Zimt
Zucker
Limettensaft


Herstellung:
Weißwein mit den Nelken, Zimt, Zucker und dem Limettensaft aufkochen. Dann die Birnenhälften einlegen und weich kochen. Die fertigen weichen Birnenhälften erkalten lassen, mit einem Löffel vom Kern befreien und in Spalten schneiden.



Kommentare:

  1. Deine Fotos kommen hier viel besser zur Geltung! Und das Eis - das sehe ich als sehr gut an! Passt genau in diese Zeit!

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag so ein Sauerrahmeis sehr gern, allerdings wird es auch trotz Eismaschinenherstellung nach längerem TK-Aufenthalt ziemlich fest. Da hilft dann wohl nur rechtzeitiges Antauen, oder?

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja zum Dahinschmelzen! Sieht fantastisch aus, Johannes!

    AntwortenLöschen
  4. mhhhh, dieses eis....ich brauche dringend so eine eismaschine. darf ich nach der marke fragen?
    beim blog ist super!!!weiter so-grüßle aus dem schwarzwald

    AntwortenLöschen
  5. Das Sauerrahm ~ Zimt Eis ist wirklich herrlich geworden, bei uns gab es gekochte Quittenspalten dazu.

    Danke für das köstliche Rezept
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...