Montag, 20. August 2012

Pfirsich Melba nach Auguste Escoffier



Pfirsich Melba nach Auguste Escoffier


Pfirsich Melba wurde von dem berühmten französischen Koch Auguste Escoffier für eine Sängerin namens Nellie Melba entworfen.
Vanilleeis, frische Pfirsiche im Läuterzucker gedünstet,  Himbeermark und geschlagener Sahne so steht es im Original, so habe ich es gemacht. Ein echter Klassiker. Natürlich habe ich das Vanilleeis selbst hergestellt, diesmal habe ich eine andere Version versucht, echt klasse ist das Eis geworden. Allerdings funktioniert das nur mit einer Eismaschine so gut. Die Himbeeren kamen von unseren Erzeugern aus Baden-Württemberg die Früchte haben bei uns jetzt Hochsaison, ihr Aroma ist gerade auf dem höchsten Niveau.


Pfirsich Melba
Zutaten
Für das Vanilleeis:
6 Eigelbe
600 Gramm Sahne
Zucker
Prise Salz
Ausgekratzte Tahiti-Vanilleschote
Lorbeerblatt

Herstellung:
Die Eigelbe mit etwas Sahne und Zucker über ein warmes Wasserbad schaumig schlagen. Dann das Vanillemark hinzufügen und die Masse auf Eis kalt schlagen. Anschließend kühl stellen. 
40 Gramm von der Sahne mit der ausgekratzten Vanilleschote, einer kleinen Prise Salz und dem Lorbeerblatt aufkochen lassen, 
vom Feuer nehmen und 20 Minuten ziehen lassen. Die Vanilleschote sowie das Lorbeerblatt 
entnehmen und ebenso kalt stellen. Die restliche Sahne mit dem Rührgerät etwas anschlagen, die anderen kühl gestellten Massen hinzufügen und in der Eismaschine zum Eis rühren. 


Pfirsiche in Läuterzucker weich dünsten und die Haut abziehen, Himbeermark wie gewohnt herstellen, Sahne steif schlagen. Alles zusammen mit dem Vanilleeis dekorativ anrichten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...