Donnerstag, 29. November 2012

Brotsuppe mit gebratenen Birnen-Spalten und Speckwürfeln



Passend zu diesem wirklich nicht schönen Wetter gab es diesmal eine Brotsuppe. Die Zutaten suchte ich mir in der Küche zusammen.
Selbst gebackenes Brot war noch da, Birnen hatten wir gestern auf dem Wochenmarkt in Ludwigsburg gekauft. Klar, von unseren heimischen Erzeugern. Wieder kam der Verjus zum Einsatz um der Suppe eine ganz leichte Säure zu geben. Zusammen mit dem Birnensaft hat das gut gepasst. Ein paar Tropfen Olivenöl,  verfeinerten die Suppe zum Schluss. Die Speckwürfel der Suppe einen dezent würzigen Rauchgeschmack.



Zutaten:
Selbst gebackenes, trockenes Brot (da geht absolut jede dunklere Brotsorte)
 Gemuesebrühe
Speckwürfel 
Birnenspalten, in Butterschmalz gebraten
Etwas Birnensaft, ich hatte welchen von unseren eingeweckten Birnen
Olivenöl
Verjus
Lauchzwiebel, geputzt und in dünne Scheiben geschnitten
Knoblauch, geschält und fein gehackt
Frischer Thymian
Creme-fraiche
Salz
Pfeffer aus der Mühle


Herstellung:
Das Brot in grobe Würfel schneiden und in nicht zu heißen Olivenöl von allen Seiten anbraten. Herausnehmen und die gebratenen Brotwürfel zur weiteren Verwendung beiseite stellen. Nun in der Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Speckwürfel,  Lauchzwiebelscheiben sowie den gehackten Knoblauch leicht anschwitzen lassen. Mit der Gemüsebrühe auffüllen, dann die zuvor gebratenen Brotwürfel hinzufügen. Das ganze etwa 5 Minuten leicht, auf kleiner Flamme mehr ziehen als kochen lassen. Dann den frischen Thymian, Spritzer vom Verjus, etwas Creme-fraiche und Birnensaft hinzufügen und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Alles zusammen mit dem Stabmixer ganz kurz aufmixen, es sollten noch kleine Brotkrummen sichtbar sein. Zusammen mit den extra gebratenen Birnenspalten, einer Scheibe gebratener Brotscheibe sowie ein paar Tropfen Olivenöl anrichten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...