Donnerstag, 11. September 2014

Apfelmus selbst hergestellt










Ein Apfelmus selbst hergestellt, immer ein besonderer Genuss. Sehr früh sind die Äpfel dieses Jahr dran und die Bäume biegen sich nur so vor lauter Früchten.
Vor allem auf unseren jetzigen Fahrrad-Routen zeichnet sich ein wunderschönes Bild vom einkehrenden Herbst. Äpfel, Birnen aber auch die Kürbis gedeihen wunderbar. Das Apfelmus ist ganz sicher kein Geheimnis. Mein Ratschlag wäre beim Kochvorgang wenig Wasser zu verwenden und auch noch wichtig, die Apfelstücke nicht kochen sondern ziehen lassen. So bleiben die Apfelstücke kompakter und werden vom Wasser nicht so ausgelaugt. Außerdem schont wenig Hitze immer die Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel Vitamine. Wir schälen die Äpfel zum Apfelmus nie, durch die flotte Lotte und gut ist! J




















Eine Mengenangabe braucht es diesmal nicht. Die Herstellung ist ganz einfach!Zutaten:

Äpfel, entkernt und in Stücke geschnitten
Zitronensaft, nach Geschmack
Zucker
Zimt gemahlen




































































Herstellung:

Die Apfelstücke während dem schneiden mit Zitronensaft marinieren. Dann die Apfelstücke in einen passenden Topf geben und nur bis 1/3 voll mit Wasser füllen. Dann die Apfelstücke, bei geschlossenem Deckel, kurz vor dem Siedepunkt weich ziehen ( nicht kochen ) lassen. Sind die Apfelstücke weich gekocht das Kochwasser abgießen, aber nicht wegschütten. Kalt getrunken ist dieser Saft eine tolle Erfrischung. Die gekochten Apfelstücke jetzt durch die flotte Lotte drehen und mit Zimt und Zucker, je nach Gusto abschmecken. Dann das fertige Apfelmus sofort in Einmachgläser abfüllen und verschließen.























Impressionen dieser Tage




























































































Süßer Bulgur-Schmarrn mit einem Kompott aus dem Backofen aus Zwetschen und Mirabellen, bald hier vorgestellt! 






















Und es dauert nicht mehr lange, Walnüsse werden uns bald beglücken!














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...