Mittwoch, 17. Dezember 2014

Kürbis-Strudel mit Schafskäse an Ackersalat mit Kürbiskernöl








Kürbis-Strudel mit Schafskäse an Ackersalat mit Kürbiskernöl.
Es war ein gutes Mittagessen, Fleisch hat überhaupt nicht gefehlt.
Der Zitronensaft im Strudel wäre wichtig, der süße Kürbis braucht einen Gegenpart. Wer keinen Schafskäse mag tauscht mit einer anderen Käsesorte aus, das Wurzelgemüse kann man ebenso nach Lust und Laune austauschen. Den Strudelteig hatte ich aus dem Kühlregal, in handelsüblicher Form.












Zutaten für 2 Personen:

4 handelsübliche Strudelblätter
400 Gramm Kürbisfleisch vom Hokkaido-Kürbis geraspelt
1 Karotte, geschält und geraspelt
1/4 vom kleineren Sellerie, geschält und geraspelt
6 Stangen vom Lauchzwiebel, geputzt, gewaschen und in Scheiben geschnitten
5 Gramm frischer Ingwer, fein gehackt
Spritzer Zitronensaft
1 Zwiebel, geschält und in kleine Würfel geschnitten
1-2 Zehen Knoblauch, geschält und fein gehackt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
150 Gramm Schafskäse zerbröselt
Olivenöl oder Rapsöl

Außerdem:

1 Schale Ackersalat, geputzt und gewaschen
2 Esslöffel Kürbiskerne, in einer Pfanne ohne Fettzugabe geröstet
4 Esslöffel Kürbiskernöl
Essig
Salz
Prise Zucker
2 Schalotten, geschält und in kleine Würfel geschnitten















































































Herstellung:

In einer heißen Pfanne mit Olivenöl die Zwiebelwürfel mit dem gehackten Knoblauch anschwitzen. Dann die geraspelten Karotten und Sellerie hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen, mit dem Salz aber vorsichtig sein, es kommt noch würziger Schafskäse in die Füllung. Alles zusammen gut vermengen. 2 Minuten bei größerer Hitze weiter anschwitzen. Dann die Scheiben von den Lauchzwiebeln, sowie einige Spritzer Zitronensaft unterheben, anschließend die Pfanne vom Feuer nehmen und das Kürbis-Gemisch etwas auskühlen lassen.
Jeweils 2 Strudelblätter aufeinander legen, das Kürbis-Gemisch auf 2/3 der Strudel-Fläche verteilen. Den zerbröselten Schafskäse obenauf streuen und dann die Ränder der 2 Strudeln mit verquirltem Ei oder Wasser einpinseln, dann seitlich einklappen und einrollen. Auf ein eingefettetes Blech legen und die Strudel im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad, 25-35 Minuten, je nach Dicke des Strudels fertig backen.

Parallel dazu aus den Schalotten-Würfel, Essig, etwas Wasser, Kürbiskernöl, Salz, Zucker und Pfeffer ein Salatdressing herstellen. Mit dem Ackersalat vermengen und den Kürbiskernen obenauf bestreuen. 















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...