Samstag, 25. Juli 2015

Beeren-Tiramisu ohne Ei





Eine schöne Erfrischung, nicht nur für warme Tage, dieses Tiramisu stellte ich ohne Ei her. 
Schnell zuzubereiten, und wirklich lecker kann ich berichten.
Das Dessert stellte ich im Urlaub her, obenauf sollte es eigentlich gehackte, dunkle Schokolade sein, bekam ich keine, ich musste mich mit einer Ritter-Sport-Keks-Schokolade aushelfen. Aus dem Ländle, auch gut! :-) Hat auch wunderbar gepasst. Die Beeren kann man natürlich austauschen, gerade zur jetzigen Jahreszeit gibt es jede Menge Auswahl. Habt ihr gerade keinen Holunderblüten-Sirup zur Hand, tauscht ihn aus mit einem anderen Sirup, geht auch. 











Zutaten für 2 Personen

6-8 Löffel-Biskuit 
5 Esslöffel Holunderblüten-Sirup mit 5 Esslöffel Wasser vermischt
250 Gramm Mascarpone
150 Gramm Natur-Joghurt
Puderzucker nach Geschmack
Vanillemark aus 1 Vanilleschote
1 Schale Beeren nach Wahl 
Frische Minzeblätter
Etwas gehackte, dunkle Schokolade
Saft einer halben Zitrone 









Herstellung:

Die Löffel-Biskuit in ein passendes Gefäß nebeneinander legen. Dann die Löffel-Biskuit mit dem Holunder-Sirup-Wasser-Gemisch beträufeln. Mascarpone mit dem Joghurt, Vanillemark und Zitronensaft gut vermischen und mit Puderzucker süßen. Diese Masse nun über die vorher beträufelten Löffel-Biskuit streichen. Obenauf nun die Beeren verteilen, anschließend abdecken und im Kühlschrank mindestens 4 Stunden durchziehen lassen. 

Dann mit gehackter Schokolade bestreuen, mit Minzeblätter garnieren und noch kalt servieren.  





Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung




Demnächst hier, Pasta mit Tomate und Apfel kombiniert



Heute geht es wieder in der Wald, herrliche Motive warten :-) 




1 Kommentar:

  1. Ich würde so gerne den Salat mit den Äpfeln und Tomaten und Walnüssen machen :-) gibt's das Rezept schon irgendwo?

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...