Mittwoch, 23. Dezember 2015

Latte mit Kartoffel-Creme, Lachstatar und Milchschaum



Jetzt habe ich es doch noch geschafft. Einige warteten schon auf das Gericht, da möchte jemand was in den Feiertagen anfangen mit, OK.
Gut, ich habe mich gesputet, da ist es. Mal eine andere Variante, im Glas angerichtet, hübsch anzusehen wie ich finde, es wäre eine optimale Vorspeise. 



Zutaten für 4 Personen

Für das Lachs-Tatar:

300 Gramm Räucherlachs klein gehackt
1/2 Bund Schnittlauch in dünne Röllchen geschnitten
Schwarzer Pfeffer frisch gemahlen
1 Schalotte, geschält und in ganz kleine Würfeln geschnitten
Spritzer Zitronensaft
Etwas Zitronenabrieb
Etwas Honig

Herstellung:

Alle Zutaten zusammen zu einem Tatar verarbeiten

Für die Kartoffel-Creme:

4-5 mittelgroße Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden
1 mittelgroße Karotte schälen und in kleine Würfel schneiden
100 Gramm Sellerie, putzen, schälen und in kleine Würfel schneiden
1/4 von der Lauchstange, putzen und in kleine Würfel schneiden
1 Knoblauchzehe, geschält und grob gehackt
Frischer Oregano (4 Zweige)
Etwas Curry
1 Esslöffel Creme-fraiche
1 Esslöffel Butter (zerlassen)
1/16 LiterSahne
Ca. 1/8 Liter Milch
Prise Zucker
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Für den Milchschaum:
1/2 Liter Milch zu 1/3 eingekocht 




Herstellung Kartoffel-Creme:

Alle Zutaten zusammen ohne Creme fraiche, Sahne und Milch in Salzwasser weich kochen lassen. Dann das Kochwasser abgießen, Sahne, Milch (erst die halbe Menge) Butter und Creme fraiche hinzufügen und mit dem Hand-Mixer oder Schneebesen zu einer Creme verarbeiten. Wenn nötig die restliche Milch hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer sowie einer Prise Zucker abschmecken.

Für den Milchschaum:

Milch in einem Topf bis zu 1/3 einreduzieren lassen. Dann mit dem Milchschäumer  aufschäumen und beim Anrichten reichlich obenauf nappieren. Mit Oregano und Schnittlauch ausgarnieren. 



Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!













Ein Wrap war es auch die Tage, ich werde bald berichten!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...