Samstag, 16. April 2016

Gebratener Lachs auf Petersilienwurzel-Pastinaken-Stampf, Rosenkohl mit Speck, Bärlauchpesto und gerösteten Mandelsplitter



Das Bärlauchpesto am besten einen Tag vorher zubereiten, so kann es gut durchziehen und der Arbeitsaufwand am Kochtag ist geringer. Die Rezeptur sowie die Herstellung zum Pesto ist HIER zu finden.
An diesem Wochenende werde ich mal schauen was der Rhabarber aus dem Ländle so macht. 




Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!



Für ca. 2 Personen

Zutaten:

Für den Lachs

2 Lachsfilet a ca 150 Gramm
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 Esslöffel Rapsöl

Für den Petersilienwurzel-Pastinaken-Stampf:

2 mittelgroße Petersiliewurzeln, geschält und in grobe Würfel geschnitten
2 mittelgroße Pastinaken, geschält und in grobe Würfeln geschnitten
2 mittelgroße Kartoffeln, geschält und in grobe Würfeln geschnitten
Ca.1/2 Liter Gemüsebrühe
Spritzer weißer Balsamico
2 Esslöffel Butter
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Für das Bärlauch-Pesto geht es HIER entlang

Für den Rosenkohl mit Speck:

300-400 Gramm Rosenkohl, geputzt
1 kleinere Zwiebel, geschält und in Würfeln geschnitten
50 Gramm gerauchten Bauchspeck, in kleine Würfeln geschnitten
Etwas Butterschmalz
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Außerdem:

1 Esslöffel voll, in einer Pfanne ohne Fettzugabe geröstete Mandelsplitter








Herstellung Petersilienwurzel-Pastinaken-Stampf:

Die groben Würfeln der Kartoffeln, Pastinaken und der Petersilie-Wurzeln zusammen mit der Gemüsebrühe weich kochen, den Kochsud auffangen. Die Butter zu den gekochten Petersilie-Wurzel-Würfeln und den Kartoffel-Würfeln hinzufügen und mit einem Kartoffel-Drücker stampfen. Dann so lange, unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen, vom vorher aufgefangenen Kochsud zugießen bis eine passende Konsistenz erreicht ist. Vorsichtig vorgehen damit der Stampf nicht zu flüssig wird! Mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Balsamico würzen. Den fertigen Stampf bis zur weiteren Verwendung warm stellen. 

Herstellung Rosenkohl mit Speck und Zwiebel:

Parallel dazu den Rosenkohl in Salzwasser bissfest weich kochen, dann vom Salzwasser abseihen. In einer nicht zu heißen Pfanne mit etwas Butterschmalz die Speckwürfel zusammen mit den Zwiebelwürfeln anschwitzen, den Rosenkohl hinzufügen und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.

Die Lachsfilet mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen und in einer heißen Pfanne mit Rapsöl wie gewohnt zubereiten. 

Alles zusammen Anrichten, mit dem Bärlauch-Pesto beträufeln und den gerösteten Mandelsplittern bestreuen. 


Heute schau ich mal nach dem Rhabarber :-) 


Kärntner Kasnudeln, bald hier zu finden......




1 Kommentar:

  1. Danke für das Rezept :) Bärlauchpesto habe ich bereits (aber nach einem anderen Rezept) gemacht. Aber das Essen werde ich bald mal in Anrgiff nehmen!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...