Freitag, 20. Mai 2016

Gebratener Spargel mit Schinken, Ei und Radieschen auf Toastbrot



Eine ganz einfache Spargel-Variation, schnell zubereitet, als Snack oder aber auch als Hauptessen eine Empfehlung.
Dazu braucht es heute keine Rezeptur-Angabe. Spargelgerichte wird es diese Saison jede Menge hier geben, meistens habe ich den grünen Spargel im Einsatz. Weil er mir einfach besser schmeckt. Außerdem, grünen Spargel muss man nicht schälen, schon ein Vorteil, aber nicht ausschlaggebend für meine Entscheidung zu den grünen Edel-Stangen. :-) 


Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Hätte ich nicht gedacht! Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Nun ist mein Kochbuch qualifiziert für Peking, dort wird der Internationale Gourmand-Award vergeben. Daran möchte ich gar nicht denken, freue mich sowieso jetzt schon mehr als.....bin mit diesem jetzt schon gewonnenen Award mehr als überglücklich! :-) 

Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!





Zutaten:

Brotscheiben (oder Toastscheiben)
Grüner Spargel
Radieschen
Schnittlauch
Gerauchter Schinken
Eier
Roter Zwiebel
Blattsalat
Kresse
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl
Butter


Herstellung:

Die grünen Spargelstangen am unteren Ende ca. 3 cm abschneiden, dann der Länge nach halbieren. Anschließend die Spargelstangen in einer nicht zu heißen Pfanne mit etwas Olivenöl von beiden Seiten bissfest braten. Parallel dazu das Rührei herstellen, die Radieschen in dünne Scheiben schneiden, von der roten Zwiebel ebenso dünne Scheiben schneiden. Die Brotscheiben toasten oder in einer Pfanne mit etwas Butter von beiden Seiten braten. 

Schnittlauch in dünne Röllchen schneiden. Alles zusammen mit etwas Blattsalat, Kresse und den Schinkenscheiben beliebig auf den Toastscheiben verteilen. 



Kochen, Lebensmittel in Szene zu setzen und das Ergebnis zu fotografieren, ich liebe es!

Mit Spargel und Erdbeeren geht es hier bald weiter!









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...