Dienstag, 10. April 2018

Rührei mit Bärlauch-Pesto und einen Hauch Chili



Nichts außergewöhnliches im ersten Moment. Und DOCH, in Kombination mit dem Pesto ein idealer Snack, Frühstück, was auch immer. Das Bärlauch-Pesto macht diesen Happen so besonders, den Hauch Chili nicht vergessen.
Jedes Jahr startet für mich in der Bärlauch-Saison auch die Produktion zum Bärlauch- Pesto und jedes Jahr gibt es ein neues Rezept. Diesmal machte ich das Pesto nicht wie gewohnt mit Olivenöl, ein hochwertiges Rapsöl aus der Ditzinger Ölmühle kam zum Einsatz. Vom Ergebnis war ich total begeistert. Solltet ihr das Pesto nachmachen wollen HIER gibt es das Rezept dazu. Aber bitte, verwendet kein billiges Rapsöl aus dem Supermarkt, das Endergebnis wird euch nicht von den Socken hauen. Es MUSS ein hochwertiges Rapsöl sein, nur so bekommt ihr diese nussartige, wohlschmeckende Nuance in das Glas. Zur Herstellung dieses Snacks brauche ich nichts weiter zu schreiben, Rühreier, dann mit dem Bärlauch-Pesto beträufelt, etwas Chili und getoastetes Weißbrot, ihr werdet begeistert sein. Ehrlich! 



Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte:

 KLICK zu Infos und Bestellung! 


Rhabarber und Spargel.....jetzt geht es los....freu mich darauf! 



Max-Eyth-See bei Stuttgart....immer wieder gerne.......







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...