Freitag, 26. Juli 2019

Pasta mit Zucchini-Spaghetti und Champignons in einem Semmelbrösel-Parmesan-Mantel




Irgendwie werde ich zum Vegi-Freak. Nein, es kommt auch wieder ein gutes Stück Fleisch oder eine Wurst auf den Speiseplan!

Diesmal machte ich ein einfaches vegetarisches Gericht, kostet nicht viel Zeit, schmeckt aber sehr, sehr lecker. Mit Semmelbrösel meine ich Paniermehl, am besten wäre natürlich selbst geriebenes aus altem Weißbrot oder Brötchen. 

Zutaten für 2 Personen:

200 Gramm Pasta nach belieben
1 größere Zucchini, mit einem Julienne-Schneider in lange Streifen geschnitten
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 Zwiebel, in kleine Würfel geschnitten
1 kleiner Bund Glatte Petersilie, gehackt
Chili
Olivenöl
Salz
Spritzer Sojasauce 
Etwas süßes Paprika-Pulver zum bestreuen des Pasta-Gerichtes 

Für die Champignons:

12 Champignons, geputzt
3 Esslöffel Mehl
2 Eier, mit 3 Esslöffel Wasser verquirlt
6 Esslöffel Semmelbrösel
4 Esslöffel Parmesan gerieben
Pfeffer aus der Mühle
Ganz wenig Salz der Parmesan hat schon Power!!!
Hochwertiges Rapsöl zum frittieren


Herstellung Pasta mit Zucchini-Spaghetti:

In einer großen Pfanne mit Olivenöl die Zwiebel-Würfel mit dem gehackten Knoblauch anschwitzen. Dann die Zucchini-Streifen hinzufügen und ca. 1 Minute mit anschwitzen. Etwas Soja-Sauce hinzufügen und die parallel in Salzwasser gekochte Pasta hinzufügen. Dann die gehackte Petersilie, sowie bei Bedarf noch etwas Olivenöl hinzufügen. Mit Salz und Chili abschmecken.

Herstellung Champignons im Mantel:

Die Semmelbrösel mit dem Parmesan vermischen. Die Champignons erst in Mehl, dann im vorher leicht gesalzenen und gepfefferten verquirlten Ei tauchen, etwas abtropfen lassen und dann  in der Semmelbrösel-Parmesan-Mischung panieren. Also im Prinzip nichts anderes als paniere man ein Schnitzel.
Dann die Champignons im schwimmenden, nicht zu heißen Rapsöl ausbacken. Zusammen mit der Pasta anrichten, ganz zum Schluss das Gericht mit süßen Paprikapulver bestreuen. 



Keine Kommentare:

Kommentar posten