Samstag, 2. September 2017

Pfifferling-Pfanne mit Bratkartoffeln,Ei und Speck



Schnell zubereitet, hat man die gekochten Kartoffeln vom Vortag zur Hand. Wer auf eine schöne Optik beim fertigen Gericht wert legt, dem empfehle ich wie unten beschrieben vorzugehen.
Das heißt die Kartoffeln, die Pfifferlinge und das Rührei werden separat in Pfannen zubereitet, erst zum Schluss wird alles vermengt. Klar, das geht auch alles in einer Pfanne, schmeckt auch aber optisch ist das Ergebnis nicht so schön. Jeder wie er mag, diese Pfanne schmeckt so oder so zubereitet! Garantiert! 





Zutaten für 2 Personen:

200 Gramm Pfifferlinge
4 größere Kartoffeln, am Vortag gekocht und in dünne Scheiben geschnitten
150 Gramm gerauchten Bauchspeck in Streifen geschnitten 
4 Eier verquirlt
2-3 Stangen von der Frühlingszwiebel, in Scheiben geschnitten
1/2 Bund Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
Rapsöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle



Herstellung:


In einer passenden Pfanne mit heißem Rapsöl die Kartoffelscheiben von beiden Seiten kross anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Parallel dazu in einer separaten Pfanne mit heißem Rapsöl die Pfifferlinge und die Bauchspeck-Streifen zusammen mit den Scheiben von den Frühlingszwiebeln anschwitzen. Dann zu den fertigen Bratkartoffeln hinzufügen. Daneben die Rühreier, wie gewohnt, in einer separaten Pfanne zubereiten, mit zwei Gabeln in Stücke reissen und vorsichtig unter die Pfifferling-Bratkartoffel-Pfanne unterheben. Die fertige Pfanne mit den Schnittlauch-Röllchen bestreuen. 


Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...