Montag, 5. Februar 2018

Apfel-Taschen




Apfeltaschen, eine willkommene süße Abwechslung! Normalerweise mache ich diese leckeren Dinger mit selbst hergestellten Blätterteig.
Diesmal habe ich eine Fertig-Packung vom Kühlregal genommen, da wird es natürlich relativ einfach in der Herstellung. Sollte jemand Lust verspüren Blätterteig selbst herzustellen, HIER gehts zur Rezeptur und Anleitung. 





Zutaten:

1 Packung Blätterteig 
2-3 Äpfel, geschält und in Stücke geschnitten 
1 Päckchen Vanillezucker
Zucker nach Geschmack
2 Esslöffel Semmelbrösel
2 Esslöffel Butter
3 Esslöffel gehackte Mandeln
2 Eigelbe, verquirlt 
Etwas Zimt gemahlen








Herstellung:

Die Semmelbrösel in einer nicht zu heißen Pfanne mit der Butter etwas anrösten, dann die Pfanne vom Feuer nehmen und auskühlen lassen. Anschließend die Semmelbrösel in eine passende Schüssel geben. Jetzt die Apfelstücke hinzufügen und mit Zucker, Vanillezucker und etwas Zimt abschmecken. Wer mag kann natürlich noch Rosinen hinzufügen. 

Den Blätterteig ausrollen, dann die Apfelmischung in vier Teile auf den Blätterteig setzen. Die Ränder und freien Mittelschichten mit etwas Wasser oder verquirlten Ei bestreichen, die freie Hälfte des Blätterteig über die Apfelseite schlagen und alles zusammen andrücken.

Jetzt in vier Teile schneiden und die Ränder mit einer Gabel andrücken. Nun die Oberseite mit dem verquirlten Eigelb bestreichen und mit den gehackten Mandeln bestreuen. Die Apfeltaschen im vorgeheiztem Backofen, bei 200 Grad, ca. 25-30 Minuten fertig backen. 



Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte:

 KLICK zu Infos und Bestellung! 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...